Mittwoch, 12. November 2014

Condimento Balsamico bianco, weißer Balsam

Condimento Balsamico bianco, weißer Balsam
Rocca di Vignola, Emilia Romagna
Quelle: Viani Feinkost
Das von mir verwendete Condimento ist ein Dressing aus Trebbiano-Weißweinessig und konzentriertem Traubenmost, welches weniger Säure enthält als ein Aceto Balsamico di Modena, also unter 6 %. Aus diesem Grunde darf er in Deutschalnd auch nicht Essig genannt werden. Als ich mich in das Thema Essig einlas, habe ich tatsächlich gelernt, dass es in  Deutschland eine "Verordnung über den Verkehr mit Essig und Essigessenz von 1972" gibt, die besagt, das ein Produkt nur als Speiseessig bezeichnet werden darf, wenn es nachweislich zwischen 5 % und 15,5 % Essigsäure enthält. Essig hin oder her - ich bin sehr zufrieden mit diesem Condimento (belassen wir es bei dem italienischen Begriff). Niemand anders hat es besser beschrieben als Viani, der italienische Importeur meines Vertrauens: "Es besitzt eine feine Süße und erinnert geschmacklich an sein dunkles Vorbild. Durch seine helle Klarheit kann es gut auch für helle Saucen, klare Fonds, weißes Fleisch, Fisch und Salate genommen werden und setzt trotzdem den Akzent eines klassischen Balsamico. Balsamico bianco ist ein elegantes, subtiles Würzmittel für Zubereitungen, die einen zarten Geschmack besitzen und deren Süße-Säure-Spiel fein ausbalanciert werden soll." 



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen