Samstag, 28. März 2015

Mein 1. Weight Watcher - Treffen und dann so ein tolles Rezept! Geröstete Kichererbsen...

Mein neuer Lieblingssnack und ganz figurfreundlich!

All' meine tollen Suppen und Salate haben nichts geholfen, die Pfunde wollen einfach nicht purzeln! Aber es nützt ja nichts! Es muss etwas runter!! Also besuchte ich das erste Mal in meinem Leben ein Weight Watcher - Treffen. Das war wie ein Wiedertreffen unter Freunden! Soooo viel bekannte Gesichter aus dem Refugio! Gutes Essen verbindet verbündet halt  :-) 
Der wunderbare Coach Petra Mathes moderierte locker und fröhlich durch die dreiviertel Stunde und ich fühlte mich wohl. Wenn abnehmen so leicht geht, mach' ich da mit beschloß ich und schloß gleich einen Monatsvertrag ab!
Abends beim Durchstöbern durch diverse Rezepte bin ich auf das Snack-Rezept mit den gerösteten Kichererbsen gestoßen. Ein paar leckere Knabbereien im Vorratsschrank zu haben die man ohne schlechtes Gewissen essen darf, ist bei meinen Heisshungerattacken die mich Nachts überfallen nicht das Schlechteste dachte ich - und am nächsten freien Abend wurde geröstet! Hmmmm, die habe ich ab sofort immer im Schrank! Probiert es Mal aus.
Ihr benötigt:
Kichererbsen soviel ihr mögt (2 Dosen passen auf ein Backblech). Ich mache mir den Backofen ganz voll, damit ich bei der langen Röstzeit und dem Energieaufwand, soviel wie möglich Ergebniss habe. Also 6 Dosen auf meinen 3 Blechen. Trockenware verwende ich hier kaum, da ich meistens vergesse die Erbsen einzuweichen ;-)

Außerdem ein wenig Olivenöl, Salz  und Gewürze nach Wahl. Lecker schmeckt geräucherter Paprika, Raz el Hanout, oder, wer es ein wenig schärfer mag: Curry Anapurna. Hier ist alles erlaubt was schmeckt. 
So geht es:
Wenig Olivenöl in einen Gefrierbeutel geben und im Beutel darin vermengen.
Den Backofen auf 190°C Umluft vorheizen und die Kichererbsen auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Nun ca. 40 Minuten rösten lassen.  Dabei immer wieder die Kichererbsen ein wenig durcheinanderrütteln auf den Blechen, damit sie von allen Seiten knusprig werden. Die Erbsen aus dem Ofen holen wenn sie schön knusprig sind und mit Salz und dem Lieblingsgewürz in einer Schüssel vermengen, auskühlen lassen und nicht alles auf einmal aufessen ;-) . Für Weight Watcher: das Schöne: an einem Sattmachertag könnt ihr davon so viel essen, wie ihr mögt!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen