Mittwoch, 15. April 2015

Meine 2. Woche Weight Watcher - Veganes Mett


Voller Energie und Tatendrang starte ich in die zweite Woche. Nach einer Abnahme von 1,3 kg bin ich höchst motiviert. Leider äußert sich meine Motivation weniger durch das Aufschreiben von Punkten, sondern eher im Ausprobieren neuer Rezepte! Dabei bin ich auf einen echten Knüller gestoßen: 
Veganes Mett!!!! Sieht so aus wie Mett, riecht wie Mett, schmeckt wie Mett! Ist aber keines!
Warum ich es überhaupt ausprobiert habe? Nun, nicht weil ich Veganer bin, nein, weil ich Mett über alles liebe! Aber meistens auch ein schlechtes Gewissen habe, wenn ich es esse. Mett von glücklichen Tieren habe ich noch nirgednwo gesehen, ausserdem ist es fett, hat viel Kalorien und ist ungesund. Ist musste dieses Rezept also ausprobieren! Und ich empfehle Euch, es mir nach zu tun: 

Ihr benötigt: 

50 Gramm Tomatenmark 1 fach konzentriert (ich habe es bei DM gefunden, ebenso wie die ungesalzenen Reiswaffeln)

1 TL Salz gestrichen,½ TL Pfeffer,200 ml Wasser
1-2 Zwiebeln, 50 Gramm Reiswaffeln (ungesalzen)
So geht es: 

Tomatenmark mit Wasser und Gewürzen vermischen,

Zwiebeln in kleine Würfel schneiden,

Reiswaffeln fein verbröseln (geht ganz einfach zwischen 2 Händen),

Zwiebeln und Reiswaffeln untereinander mischen bis alles feucht ist.

Mindestens 4 Stunden (besser über Nacht in den Kühlschrank)

(Für Weight Watcher: die Ganze Portion hat 5 Punkte).

Ansonsten habe ich mich durch die Woche geschlemmt! Mit viel Mett, Gemüse und Obst und regelmässiger Wasserzufuhr! 
Dabei werden mir schon immer Stolpersteine in den Weg gelegt. Ein Härtefall war der Dienstag: nachdem ich nach einem langen Tag im Refugio zu Hause angekommen war und mich auf den Obstsalat freute, den ich mir aus den Einkäufen vom Vortag basteln wollte, bemerkte ich schon beim Türe aufschließen einen samt-weichen, süß-verführerischen Duft! Was war dass??? Nun, unsere Tochter wollte mich überraschen und hat das GESAMTE Obst mit Schokolade überzogen! Nicht einen Teil - nein, ALLES! 2 Bananen, 1 Apfel, 1 Birne, 1 Schale Erdbeeren, und selbst die 5 winzigen Weinträubchen, die ich ganz unten in der Kühlschrankschublade wähnte! Ich bin stolz standhaft geblieben zu sein! Es waren ja noch geröstete Kichererbsen da.... 
 Die Waage dankte es mir mit 500 Gramm Abnahme am wöchentlichen Wiegetag. Ich bin eigentlich zufrieden. Hunger habe ich nicht bei dem, was ich essen darf, und auf meinen Wein habe ich nicht verzichtet. So darf es weitergehen!      

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen