Dienstag, 19. Mai 2015

Ofengulasch mit Kokosmilch

Ihr benötigt: 
8 kg Schinkengulasch, 2500 Gramm geschälte Dosentomaten, grüne Currypaste, Fischsauce, 1 Kopf Chinakohl, ca. 1,5 kg Möhren, 6 Paprika rot, 6 mittlere Zwiebeln, 4 Dosen Kokosmilch (90%), Salz, Pfeffer, evtl. Limettensaft und wenn es seht scharf werden soll: Chili

So geht es: 
Das Schweinegulasch in einer großen Schüßel salzen und Pfeffern und mit den Händen durchmengen. Bei Zimmertemperatur ca. 20 Minuten stehen lassen. In der Zeit die Zwiebeln schälen und schneiden. Auch das andere Gemüse kann schon mal geschnitten werden: Paprika in kleine Würfel, Möhren in Scheiben, evtl. halbieren, Chinakohl längs vierteln und dann in Scheiben schneiden. 

Das Fleisch nun mit den Zwiebeln kräftig in Rapsöl oder Butterschmalz anbraten. (Kleine Portionen, sonst tritt zuviel Wasser aus und es kocht statt zu braten). In eine große Auflaufform/ Bräter geben, die Dosentomaten dazugeben und bei geschlossenem Deckel 60 Minuten bei 160° in den Backofen geben.
Die Möhren in Salzwasser bissfest garen. 
Nach 60 Minuten das Gulasch aus dem Ofen holen, 1 Topf daneben stellen und von dem Sud mit einem Schöpflöffel 2-3 Kellen in den Topf geben. 
 Die 4 Dosen Kokosmilch, 4 EL Currypaste, 1 EL Limettensaft, 1 EL Fischsauce dazugeben und alles gut vermengen. Den Sud aus dem Topf, sowie das Gemüse (Chinakohl, Paprika, Möhren) zu dem Gulasch geben und gut umrühren. 

 Alles noch einmal bei 150°C für 45 Minuten in den Backofen. Zum Schluß mit Limettensaft, Fischsauce und grüner Currypaste abschmecken. Dazu schmeckt Reis als Beilage oder einfach frisches Baguette!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen