Freitag, 13. Mai 2016

Toast-Muffins mit Schinken und Ei





Ihr benötigt pro Portion:
1 Scheibe Vollkorntoast (es geht natürlich auch weisses Toastbrot), 1 Ei, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Kräuter nach Belieben, z.B.: Schnittlauch, Basilikum, Petersilie oder die Kräutermischung Melange du Jardin. Zum bestreuen: Parmesan.

So geht es:
Die Toastscheiben  mit dem Teigroller dünn rollen. Die Muffinform mit Olivenöl einpinseln. Den Backofen auf 170°C (Umluft) vorheizen. Jeweils eine ausgerollte Toastscheibe in ein Muffinform drücken. Toast noch einmal dünn mit Olvenöl bepinseln und die beiden Hälften einer halbierten Scheibe Schinken kreuzweise übereinander in die Toastmulde legen. Die gewünschten Kräuter über den Schinken streuen. Nun vorsichtig ein Ei in jede Mulde gleiten lassen. 

 
Dieses mit Salz und Pfeffer würzen und das Muffinblech in den vorgeheizten Ofen schieben.

 Die Muffins ca. 20 Minuten backen, bis das Ei gestockt ist. Sollte der Toastrand zu dunkel werden, ein Stück Alufolie über die Muffins legen. 
Die Muffins aus der Form heben, auf einem Teller bestenfalls in einem Salatbett betten und mit dünn gehobeltem Parmesan bestreuen. Ein gutes Olivenöl drüberträufeln und genießen.....

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen