Donnerstag, 1. November 2018

Hühnchen in Weissweinsud mit Zitronenthymian, Urkarotten und Trauben



Man nehme für 4-6 Personen
1 kg ausgelöste Hühnchenschenkel ohne Haut, 2-3 rote Zwiebeln, 2 TL gutes Küchensalz, 1 TL Korianderkörner gemörsert, alternativ Mamas besten Zitronenpfeffer, 4 Prisen Zitronenthymian, 1 Messerspitze edelsüßen Paprika, 250 ml trockenen, aber fruchtigen Weisswein, 250 ml Gemüsebrühe, 1 kg Karotten, 1 kg Kartoffeln (ich liebe ja mehlig-kochende), 200 gr kernlose Trauben, Olivenöl zum marinieren und anbraten. Auf Wunsch Weissbrot.


So geht es:
Die Hühnchenschenkel in mundgerechte Stücke schneiden. Die Fleischteile in einer Schüssel mit den Gewürzen (Koriander, zwei Prisen Salz, Paprika und die Hälfte des Zitronenthymians) und 2 EL Olivenöl mischen und eine Weile ziehen lassen. 
Die Möhren und Kartoffeln schälen und klein schneiden. Die Zwiebeln würfeln. Die Trauben vom Strunk lösen und waschen.
Den Backofen auf 170°C vorheizen. 

Eine ofenfeste Auflaufform (Gusstopf) erhitzen und das marinierte Fleisch darin kurz anbraten. Mit dem Weisswein ablöschen und kurz ein köcheln lassen. Den Rest der Zutaten (außer die Trauben) zugeben und für 25 Minuten in den Backofen geben. Nach der Zeit alles abschmecken, gegebenenfalls mit Brühe oder Salz nachwürzen und die Trauben zufügen. Den Topf nochmals für 5 Minuten in den Ofen geben. (Gegebenenfalls Brot zum krossbacken mit in den Ofen geben.) 
Den Topf in die Tischmitte geben und mit frisch aufgebackenem Weissbrot servieren....



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen