Sonntag, 3. Februar 2019

Rote Beete - als Schichtsalat im Glas oder warme Gemüsebeilage

Unser Lieblingssalat für lange Messetage - und in Gläsern geschichtet sieht er nicht nur schön aus, sondern schmeckt mir auch noch viel besser als in Plastik verpackt...
Ihr benötigt für das Rote Beete-Gemüse:
3 - 4 rote Beete- Knollen (ca. 400gr), 2-3 kleine rote Zwiebeln, 1 Bio-Zitrone, 2-3 Prisen gutes Küchensalz, ein halber TL gemahlener Kreuzkümmel, 1 EL alter Balsamico, ca. 2 EL flüssiger Honig, 1 TL Koriandersamen gemörsert (alternativ guter Pfeffer frisch gemahlen), gutes Olivenöl (ich verwende hier Limonenöl) - ein bis zwei Prisen Zitronenthymian - ich verwende ausschließlich den Zitronenthymian vom Alten Gewürzamt - frischer geht alternativ auch.

Für den Rote Beete-Salat zusätzlich:
ca.180 gr. Feta-Käse, 2 kleine Lauchzwiebeln, ein paar Dill-Zweige, gutes Olivenöl

So geht es:
Die frischen Rote-Beete-Knollen gut putzen und in Alufolie wickeln. Ca. 40 Minuten im Backofen bei 200 Grad backen, bis sie sich leicht mit einer Messerspitze einstechen lassen. 
In der Zeit die rote Zwiebeln in dünne, halbe Ringe schneiden. Die Bio-Zitronenschale mit einer feinen Reibe abreiben und in einem Gefäß sammeln. Anschließend die Zitrone schälen und die Zitronenfilets zu den roten Zwiebeln geben.

Die Rote Beete aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und schälen. Die Knollen halbieren und in dünne Scheiben schneiden. 
Eine Pfanne aufsetzen und Zwiebeln und Zitronenfilets in gutem Olivenöl andünsten, gemörserte Korianderkörner, Salz und Kreuzkümmel dazugeben. Die Hitze höher drehen, den Honig unter ständigem rühren dazugeben, die rote Beete in die Pfanne legen und den Balsamico dazu räufeln. Alles vorsichtig verrühren und sanft einköcheln lassen.   
Als Gemüsebeilage warm servieren. 

Als Salat:
Das fertige Rote-Beete-Gemüse erkalten lassen und in ein Gefäß geben. 
2 Lauchzwiebeln fein schneiden und drüber geben. Den Feta-Käse in kleine Würfel schneiden und über die Lauchzwiebeln geben. Mit wenig gutem Olivenöl überträufeln und mit Dill toppen. 

Schmeckt auch nach 1 Tag im Kühlschrank noch wunderbar.... !







0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen