Sonntag, 9. Februar 2020

Erbsennockerln - auch gebraten ein Genuß!



Soooo einfach und unglaublich lecker!
 
Ihr benötigt: 
100gr TK Erbsen aufgetaut,  20 gr Butter
250 ml Milch, 120-140 g Hartweizengriß,
1 Ei (Größe M), 1 Prise Macis


So geht es:
Erbsen fein pürieren.
Milch mit Butter aufkochen, Grieß und Erbsenpürree unterrühren, vom Herd nehmen, Ei zügig unterschlagen, mit Salz, Macis und Pfeffer würzig abschmecken (probieren und ggfls. nachwürzen) und ca. 10 Minuten ziehen lassen...

Salzwasser zum simmern bringen, mit Hilfe zweier Esslöffel aus dem Erbsengrieß Nocken formen und ins Salzwasser geben. Wenn die Nocken an die Oberfläche steigen herausheben und abtropfen lassen.
Ich lege sie dazu nacheinander in ein Sieb welches im Waschbecken steht.

Mit der gewünschten Sauce oder Suppe warm servieren.....
Toll dazu sind zum Beispiel Tomatensuppen, Möhrensuppen oder Pilzsuppen.

Übrig gebliebene Erbsennocken kann man ohne Probleme wieder in heißem Wasser erwärmen. 
Gerne brate ich übriggebliebene Nocken in Olivenöl und mit Zwiebeln an! Das schmeckt auf Salat aber auch einfach mit einem Spiegelei oder in Suppen und mit Saucen....
 


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen