Dienstag, 8. Oktober 2013

Ganz und gar nicht "Altbacken" ...



Endlich weiß ich, was mit übrig gebliebenen Brötchen anzufangen ist:


Wie schon hier beschrieben, habe ich seit kurzem meinen neuen Grill oft im Einsatz! Aber auch im Backofen funktionieren meine gefüllten Brötchen prima und sind eine tolle Alternative zur klassischen Abendstulle! Dabei ist es denkbar einfach: schneidet die Brötchen auf und füllt sie mit dem was da ist und worauf ihr Hunger habt! Auf diesem Bild habe ich ein Stück Gourmetbutter aus dem Gefrierer (mit Curry Mahardja und Luisenthaler Salz), ein paar Blätter Basilikum aus dem Topf
und anschließend obendrauf ein Stück Ziegengouda verarbeitet.
Das Ganze habe ich mit Küchenschnur fest verschnürt und auf den Grill gelegt. Bevor ich es fotografieren konnte, war es von meinem Göttergatten schon aufgeknuspert! Mittlerweile haben wir es mit Majo/ Tomate und Salami, mit Schinken/ Mozzarella/ Basilikum/ Olivenöl, mit Remoulade/ Thunfisch/ roter Zwiebel und Ruccola und ganz viel mehr ausprobiert…. Da braucht man keinen Sandwichmaker mehr und endlich schmecken meiner Familie und mir alte Brötchen!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen