Freitag, 26. September 2014

Curry Maharadja

Was hat er sich denn nun ausgeheckt? Ingo Holland, bislang immer verlässlicher Gewürzmanufakteur, schickt  mir einen Curry mit Vanille?? Das geht doch gar nicht - oder?
Aber hallo! Das geht so etwas von gut! Das kann wieder nur von Ingo Holland sein! Nehmt eine Nase aus der Schnupperdose!
Für mich ist Curry Maharadja ein Jahrhundertgewürz! Es betört, ist von wunderbarer Farbe und nasaler Vielschichtigkeit!
Curry Maharadja
Quelle: Altes Gewürzamt, Ingo Holland

             Die erste Nase voll von leichtem Kurkuma, ein Hauch von Zimt, Orangenschale und Nelke, gepaart mit dem fettem aber hier sinnlich-fein herkommendem Bockshornklee und einem Hauch Jasmin und Nelke. Das alles getragen von der feinen wie auch selbstbewußten Aromatik kostbarer Vanille..... im Hintergrund noch Cumin, Zitronengras, Macis, Paprika, Kardamom, Gewürznelken....ein Meisterwerk!!!

 Ingo Holland selbst schreibt zur Verwendung:

"Ausgezeichnete Gewürzmischung, die sich für Geflügel, in Salaten, Suppen und Soßen, aber auch in Desserts und Eis eignet. Sie kann auch zum Abmildern scharfer Currys verwendet werden." Dem ist viel hinzu zufügen! Aber probiert es selbst! Bei mir in der Küche findet es sehr häufig Verwendung! Das Beste: ich kann damit sogar Essen für meine Tochter würzen, ein einfach Spiegelei in Butter gewendet wird mit Curry Maharadja und Luisenthaler Tiefensalz zum Hochgenuss und schmeckt der ganzen Familie!  
Drei von drei Sternen!!!!!


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen