Sonntag, 4. Oktober 2015

Geschmorter Fenchel - Antipasti

Fenchel mag nicht jedermann. Und doch habe ich unglaublich viele Gäste die sagen: "Dass war so lecker, ich wusste gar nicht, dass Fenchel so gut schmecken kann!" So, wie wir es machen, ist es unglaublich einfach. Ganz leicht nachzukochen: ...

Ihr benötigt:
Fenchelknollen nach Wunsch, Olivenöl, Mamas bestes Toskanisches Gewürzkräutersalz
So geht es:
Das Grün der Fenchelknolle abzupfen und die Stängel in Scheiben schneiden. Wenn ihr nur noch die Knolle übrig habt, diese halbieren und in der Mitte mit zwei Schnitten den Strunk entfernen. Nun die Knollenhälften in feine Streifen schneiden. Olivenöl in einer vorgewärmten Pfanne erhitzen und den Fenchel darin sanft garen lassen. Mit Salz und Toskanischem Pastagewürz abschmecken (vorsichtig dosieren! Das Gewürz zieht nach!). Am Besten schmeckt der Fenchel am nächsten Tag wenn er  richtig gut durchgezogen ist! Genießt ihn als Antipasti zu einem Gläschen Wein, auf einem Crostini mit dünn geschnittener Salami, zu Salat oder auch  im Topf noch einmal erwärmt als Gemüsebeilage zu mediterranen Fleisch- und Fischgerichten.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen