Samstag, 17. September 2016

Einfacher als Miraculix - Nudelauflauf

 
Der fertige Auflauf duftet herrlich und erfreut die Sinne...
Habt ihr Gemüsereste??
Kein Problem! Nudeln habt ihr wie ich bestimmt immer im Vorratsschrank! 
So geht ein schneller Auflauf: 
Gemüse nach Wahl, Nudeln, Sahne und Milch, alternativ Cremefine 15 oder 7%, Mamas beste Bruschetta, gutes Küchensalz
Selbstverständlich könnt ihr den Auflauf auch mit Schinckenwürfel, - gekocht oder luftgetrocknet - ergänzen! 
So geht es: 
Gemüse Eurer Wahl, angedünstet in wenig Olivenöl....
Schnippelt das Gemüse Eurer Wahl in mundgerechte Stückchen. In einer Pfanne mit Olivenöl anschwitzen, mit Sahne und Milch, alternativ mit Cremefine aufgießen und leicht einköcheln lassen. Dabei mit Bruschetta und Salz würzen und abschmecken. Die Nudeln in der Zeit nach Packungsangabe kochen, abgießen und in eine Auflaufform geben. Die gut gewürzte Sauce (die Nudeln schlucken viel Geschmack, also die Sauce ruhig leicht überwürzen) drüber geben und alles gut verrühren. Den Rand der Auflaufform mit einem Küchenpapier noch einmal säubern, dann brennt nicht viel ein ;-)  Bei 140°C Umluft für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben bis die oberste Schicht schön knusprig ist. 
Die Nudeln portionsgerecht auf einem Teller anrichten, frisch gehobelten Parmesan und ein wenig kräftiges Olivenöl drüber geben und servieren...
Ich persönlich verwende als Topping ein kräftiges Chilliöl.
Falls noch etwas ürbig bleibt: die Reste des Auflaufes übergieße ich am nächsten Tag noch einmal ein wenig mit Wasser und wärme ihn langsam in einem abgedecktem Topf noch einmal auf! Das schmeckt der ganzen Familie! 

Tipp: Aufläufe lasse ich wie Fleisch noch einmal 15  Minuten "ziehen" (also abgedeckt ohne Hitzezufuhr stehen lassen) bevor ich sie serviere...

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen