Freitag, 9. September 2016

Wildschweinbraten & köstlichste Sauce


Ihr benötigt: 
Wildschweinbraten aus der Keule (bei mir waren es 1,3 kg), Olivenöl, Gewürzmischung Paris-Paris!, ca. 300 ml Weisswein, 200 ml Sahne, gutes Küchensalz wie Luisentahler Tiefensalz

So geht es: 
Das Fleisch parieren und in eine Schüssel legen. 2 EL Mamas beste Gewürzmischung Paris-Paris! mit 1 kleinen Espressotasse Olivenöl anrühren und die Marinade in den Wildschweinbraten massieren. Alles bei Zimmertemperatur 2 Stunden stehen lassen. Evtl. zwischendurch mal wenden. Kurz vor dem grillen 3 Prisen gutes Salz über den Braten geben und alles noch einmal gut einmassieren.

Den Grill auf 200°C (alle Felder an) vorheizen, den Rost säubern.
Den Braten aus der Marinade nehmen (Marinade verwahren) und so zusammenbinden, dass sich ein rechteckiges - an beiden Enden gleich großes Bratenstück ergibt. 


Eine Eisenpfanne auf eine Seite des Grills stellen. Auf der anderen Seite den Braten kurz und scharf anbraten und anschließend in die vorgewärmete Eisenpfanne legen. Diese nun in die Mitte des Grills schieben und den Braten bei indirekter Hitze (200°C) auf Kerntemperatur 75°C grillen. Zwischendurch 1-2x wenden. Bei mir war nach 35 Minuten die KT von 70° erreicht. Den Grilll runterdrehen auf 110°C (laßt zur Not den Deckel längere Zeit auf, damit die Temperatur runtergeht). Die KT wird kurz weiter steigen, bei 75°C den Deckel öffnen, den Braten mit Weisswein ablöschen und mit der übrig gebliebenen Marinade bestreichen. Weiter schmoren lassen und dabei immer wieder mit der Marinade und dem Wein bestreichen.


 Nach 1,5 Stunden den Braten in Jehova warm legen und 15 Minuten ruhen lassen. In der Zeit die Pfanne mit dem Sud auf eine Feuerstelle geben, ca. 150 ml Wein dazugeben und 5 Minuten stark einköcheln lassen. Die Pfanne von der Feuerstelle nehmen, Sahne unterrühren und mit Salz und Paris-Paris! abschmecken. Alles noch mal leicht einköcheln lassen. 
Dazu schmeckt: Frische Eierspätzle in Butter geschwenkt und/ oder einfach ein gemischter Salat. 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen