Samstag, 10. März 2018

Hefe-Osterhasen



Ich liebe diese kleinen Hasen als "Platzkarte" und bereite sie gerne mit meiner Tochter zusammen vor. So beginnt die Freude aufs Osterfest schon immer einen Tag vorher...

Ihr benötigt für 8-9 Stück:
1 kg Mehl
1 Würfel Hefe (42 gr) 
1 EL Zucker
100 gr Butter
0,5 l Milch
100 ml Sahne 
1 Ei
1 TL Salz
Zum Fertigstellen: 
1 Eigelb, 1 EL Sahne, Rosinen für die Augen und Dekoband

So geht es: 
1. Die Hefe mit dem Zucker und ein wenig Wasser flüssig rühren. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde bilden, die Hefe hinein geben und zu einem dicken Teig kneten.  Ca. 15 Minuten ruhen lassen.
2. In einem Topf die Butter schmelzen, von der Herdplatte nehmen und Milch, Sahne, das Ei, Salz dazugeben und verrühren. Alles mit dem Mehl mischen und mit der Hand ca. 9 Minuten zu einem glatten Teig kneten. An einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen. 
3. Den Teig nochmals kurz kneten und in 8-9 Portionen (jew. 200 gr schwer) einteilen. Jede Portion zu einem glatten ca. 30 cm langen Strang rollen, ca. 1/4 des Stranges abschneiden und den Kopf daraus formen. Den Rest des Stranges rollen und Kopf und Körper an einander drücken. Die Häschen auf ein Backblech legen und mindestens 30 Minuten kalt stellen, damit sie im Ofen ihre Form behalten. 
4. Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. 



5. Eigelb und Sahne verrühren und die Hasen damit bestreichen. Die Rosinen als Augen in den Teig drücken und die Hasen ca. 20-25 Minuten goldbraun backen. 
6. Auf einem Kuchenrost auskühlen lassen und mit einer Schleife und einem Namenskärtchen dekorieren. Nach Wunsch noch mit Puderzucker bestäuben....
Tipp: Sollte Euch der Kopf abbrechen, kittet ihn einfach wieder mit Puderzucker... Süß ist es auch, wenn die Kinder mit Lebensmittelfarbe das Gesicht (Augen, Nase, Mund) aufmalen dürfen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen